History 2015

Zum Programm
Zu den Referenten
Zur Bildergalerie

Programm

Die Aufzeichnungen des Konferenztages (02.12.2015) stehen frei zur Verfügung unter
channel9.msdn.com/Events/community-germany/SMART-DATA-Developer-Conference-2015

01.12.2015 – Zu den Workshops
02.12.2015 – Zum Konferenz-Programm
Programm Download

Workshops 01.12.2015

09:00
18:00

2015: NoSQL mit PostgreSQL

- Stephan Hochdörfer, bitExpert AG

Die neuen Features von PostgreSQL im Umgang mit schemafreien Daten einsetzen, sowie das RDBMS als NoSQL-Backend.

09:00
18:00

2015: R & S – eine Einführung

- Stefanie Lösch, TU Dresden

Eine praktische Einführung in die Programmiersprache R, die auf S und Scheme aufbaut, sowie die Anwendung in Microsofts Machine Learning Umgebung.

09:00
18:00

2015: Smart Data with Microsoft Azure

- Sascha Dittmann, Microsoft Deutschland GmbH
- Olivia Klose, Microsoft Deutschland GmbH

In diesem Workshop selbst einen Analytics-Dienst aufbauen für die Azure-Datenplattform, mit dem hilfreiche Erkenntnisse aus der Datenflut gewonnen werden.

Konferenz 02.12.2015

10:30
11:30

2015: Azure Architecture for IoT

- Christian Waha, cwlabs software design and architecture

In diesem Vortrag eine Architektur Übersicht mit best Practice Patterns und Möglichkeiten die Microsoft mit Azure zur Verfügung stellt.

15:30
16:30

2015: Collecting Tweets – Strategien und Best Practices zur Aggregation von Daten via Twitter

- Dennis Kluge, Charité Berlin

Der Vortrag beschäftigt sich mit Strategien und Best Practices zur Aggregation von Tweets. Grundlage sind die in Go implementierte Twitterstream-Library und ElasticSearch.

11:30
12:30

2015: Datenströme in Echtzeit beherrschen

- Constantin Klein, Freudenberg IT GmbH & Co. KG

Eine ständig wachsende Anzahl an Sensoren bringt uns dem „Internet der Dinge“ kontinuierlich näher. Wie helfen Azure Stream Analytics hier weiter?

14:30
15:30

2015: Einstieg in Big Data mit Microsoft HDInsight

- Sascha Dittmann, Microsoft Deutschland GmbH

Klassische Datenbanksysteme sind oft nicht in der Lage, große Daten-mengen zu verarbeiten. Daher kommt eine neue Art Software zum Einsatz.

14:30
15:30

2015: Große Datenmengen – schnell programmiert und schnell ausgewertet

- Haymo Kutschbach, ILNumerics

So können Sie die Leichtigkeit in der Programmierung zurück gewinnen mit modernen managed frameworks wie C# und spezialisierten Bibliotheken werden Herr von BigData.

11:30
12:30

2015: In-Memory Data Grids – supercomputing for the rest of us

- Ralph Winzinger, Senacor Technologies AG

In-Memory Data Grids adressieren Nachteile wie Größe und Verlässlichkeit des Speichers. Gezeigt am Beispiel der Open-Source-Implementierung Hazelcast.

09:00
10:00

2015: Intelligence and Autonomy, new perspectives in the software development

- Yamila Vigil Regalado, Innotrade GmbH

Every day the machines take a more active role in enhancing human endeavors. Which are the impacts of the Digital Revolution on software development? How are methodologies going to change?

14:00
14:30

2015: IoT – kann man das essen?

- Holger Wendel, ciber AG

Alle Welt spricht von IoT, Cloud und totaler Vernetzung und abgesehen davon, das SkyNet seine helle Freude an unserer neu entfachten Datensammlungswut haben würde, müssen wir uns die Frage stellen, wie wir Daten sinnvoll erfassen und mit welchen Geräten wir dieses überhaupt tun. Denn das unserer Vorfahren Jäger und Sammler waren, haben wir schon längst nicht mehr im Blut. In diesem Vortrag werden wir sehen was wir mit Win10, IoT und Azure Services anstellen können

15:30
16:30

2015: PostgreSQL: Die NoSQL Datenbank die niemand kennt

- Stephan Hochdörfer, bitExpert AG

PostgreSQL , als klassisches relationales Datenbanksystem bekannt, kann mittlerweile auch mit schamefreien Daten arbeiten dank neuer Features.

12:30
13:30

2015: R & S was ist das?

- Stefanie Lösch, TU Dresden

Während sich Sprachen wie Visual Basic, C# oder Java für Anwendungs-Software eigenen, sind R und S auf statistische Analysen spezialisiert.

17:00
18:00

2015: Turning Data into Experiences

- Agnieszka M. Walorska, Creative Construction Heroes GmbH

Auch wenn "BigData" noch immer Trendthema und Buzzword ist, handelt es sich meist um "Dumb Data". Selten stellt sich hier ein Mehrwert dar, weder für Kunden noch für Unternehmen. Doch warum sollte man das nicht vorantreiben und hier einen echten Mehrwert schaffen für den Kunden, indem seine Bedürfnisse befriedigt werden.

10:30
11:30

2015: Überleben auf der Titanic – Machine Learning in Microsoft Azure

- Olivia Klose, Microsoft Deutschland GmbH

In diesem Vortrag wir Microsoft Azure Machine Learning vorgestellt. Mit einem End-to-End Workflow werden die Überlebenschancen auf der Titanic berechnet.

12:30
13:30

2015: Wie 5 Smarte Technologien die Software Entwicklung revolutionieren

Ontologien, das Semantic Web, Prozess-Modelle und Multi-Agenten-Systeme verbessern UX, Innovationsgrad, Effizienz und Produktivitat in Zeiten der Digitalen Revolution.

08:45
09:00

Begrüßung durch den Veranstalter

10:00
10:30

Kaffeepause

16:30
17:00

Kaffeepause

13:30
14:30

Mittag

Referenten

Die Referenten der SMART DATA Developer Conference, 1.-2. Dezember 2015 in Köln.

Constantin Klein
Freudenberg IT GmbH & Co. KG
Olivia Klose
Microsoft Deutschland GmbH
Stephan Hochdörfer
bitExpert AG
Dennis Kluge
Charité Berlin

Haymo Kutschbach
ILNumerics
Stefanie Lösch
TU Dresden
Yamila Vigil Regalado
Innotrade GmbH
Christian Waha
cwlabs software design and architecture

Agnieszka M. Walorska
Creative Construction Heroes GmbH
Holger Wendel
ciber AG
Ralph Winzinger
Senacor Technologies AG
Sascha Dittmann
Microsoft Deutschland GmbH