Wer vor großen Datenmengen steht, steht auch vor großen Herausforderungen, denn die großen Datenmengen sollen möglichst schnell ausgewertet werden. Die Herausforderungen fangen schon an bevor die erste Zeile Code geschrieben wurde: Auf welcher Hardwarearchitektur soll die Applikation laufen? Welche Ressourcen stehen zur Verfügung? Wird sich die Hardware in Zukunft ändern? Bis Anfang des Jahrtausends konnten Applikationen beschleunigt werden, indem sie auf schnellere Prozessoren portiert wurden. Mit dem Aufkommen von multi core CPUs, GPUs und weiteren Ressourcen ist dies nicht mehr so leicht möglich. In dieser Session erörtern wir, wie Sie die Leichtigkeit in der Programmierung wieder zurückgewinnen können. Durch den Einsatz von modernen managed frameworks wie C# und spezialisierten Bibliotheken ist es möglich Applikationen zu entwickeln, die ohne Anpassung auf neue Hardwarearchitekturen portiert werden können und auch mit diesen skalieren. Damit gewinnen Sie viel Zeit bei der Entwicklung zurück und können sich mehr auf die eigentlichen Algorithmen konzentrieren. Gleichzeitig ist eine exzellente Ausführgeschwindigkeit garantiert und Anpassungen an neue Hardwareentwicklungen nicht notwendig.